Ein irr­wit­zi­ger Titel? Nicht im Gerings­ten. Die Geschich­te nahm vor über 40 Jah­ren ihren Anfang als ein net­tes Ehe­paar beschloss einem zwei­ten Kind das Leben zu schen­ken. Mög­li­cher­wei­se war es auch ein Zufall😉 so genau weiß der Rabe das nicht. Oli war jeden­falls gebo­ren und ges­tern fei­er­te er die­sen Tag zum vier­zigs­ten Mal.

Als uns sei­ne Ein­la­dung erreich­te zöger­ten wir anfäng­lich. Ken­nen wir da jeman­den? Pas­sen wir da rein? Wir zöger­ten aber nur kurz. Die avi­sier­te Mot­to-Par­ty (six­ties and seven­ties) und Kos­tümpf­licht das ist genau unser Ding. Wenn wir was tun dann 100 Pro­zent. Noch am sel­ben Tag enter­ten wir also den ein­zi­gen erfur­ter Kos­tüm­ver­leih und hat­ten da bereits eine hal­be Stun­de Gau­di beim Aus­su­chen wit­zi­ger Kla­mot­ten. Die­ser Spaß uns uns jedes Mal ein klei­nes Ver­mö­gen wert.
.
.
Vier Tage spä­ter ist es soweit. Ab 18 Uhr füllt sich das ange­mie­te­te Lokal mit uns bekann­ten und unbe­kann­ten Gesich­tern. Erstaun­lich und erfreu­lich — alle kos­tü­miert. Selbst ein Teil der Rent­ner-Frak­ti­on kommt wit­zig geklei­det . Es sind die herr­lichs­ten Kos­tü­me dabei …

.
.
Der ange­heu­er­te DJ Andre­as, Sta­di­on­spre­cher beim Dritt­li­gis­ten Sach­sen­ring Zwi­ckau, kann sei­ne Begeis­te­rung und Bewun­de­rung nicht ver­ste­cken. Noch NIE ist es ihm pas­siert, dass die Tanz­flä­che schon Stun­den vor der Buf­fet Eröff­nung voll war … und … bis zum Schluss, unun­ter­bro­chen voll blieb. Der Mann mach­te aber auch ’ne gei­le Mucke — wie­der Voll­tref­fer — wir lie­ben das Tan­zen. Es ist eine unse­rer belieb­tes­ten Sport­ar­ten. Zwi­schen Gehen, Wan­dern, Schwim­men, Rücken­schu­le, Bad­min­ton, Ten­nis und Sex:-) ist Tan­zen auf einem guten Platz in den Medail­len­rän­gen 😉😉😉 Wir kön­nen uns bis zur Erschöp­fung in Tran­ce .…. tan­zen 😉. Wäh­rend die­ser Par­ty mes­sen wir den sport­li­chen Auf­wand. Eul­chens Schritt­mes­ser der Fir­ma Fit­bit darf der Par­ty knapp ober­halb des Schritts😉, am Sli­prand bei­woh­nen. Das put­zi­ge klei­ne Gerät misst von 18:30 (ers­te Run­de auf der Tanz­flä­che) bis Mit­ten­acht (da nullt sich das Ding) 18632 Schrit­te. Sum­ma Sum­ma­rum HABEN WIR ZWÖLF KILOMETER GETANZT — der Ham­mer. Bei manch einer Wan­de­rung kom­men wir nicht in die­se Regio­nen. (Die Schrit­te vor der Par­ty und die Tanz­run­den nach MIt­ter­nacht haben sich auf­ge­ho­ben).

Die Par­ty war ein vol­ler Erfolg. Rund 60 Fei­er­lus­ti­ge und Fami­li­en­mit­glie­der kamen zusam­men. Ramo­na, die knuf­fi­ge neue Freun­din des Jubi­lars, hat den Saal zucker­süß deko­riert. Ein tür­ki­scher Freund und Gas­tro­nom sorg­te mit einem Grillbuf­fet und vie­len Sala­ten sowie phan­tas­ti­schen Kuchen­va­ria­tio­nen für die drin­gend not­wen­di­ge Stär­kung des tanz­wü­ti­gen Völk­chens.
.
.
Oli und Ramo­na küm­mer­ten sich uner­müd­lich um Ihre Gäs­te — Hut ab und Respekt — bei­de waren immer über­all und hat­ten Zeit für ein Plausch. Wir, die Thü­rin­ger Abord­nung amü­sier­ten uns köst­lich — haben uns in Ekta­se getanzt     und die dabei ver­brann­ten Kalo­rien am Buf­fet mehr­fach wie­der auf­ge­nom­men. Übri­gens geknutscht wur­de auch wie wild:)
.

.

 

 

 

 

 

 

 

Lie­ber Oli — noch­mal Dan­ke für die Ein­la­dung und die herr­li­che Par­ty. Wir freu­en uns auf den Fünf­zigs­ten. Lie­be Ramo­na, es hat Spaß gemacht Dich näher ken­nen zu ler­nen.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Dei­ne E‑Mail-Adres­se wird nicht ver­öf­fent­licht. Erfor­der­li­che Fel­der sind mit * mar­kiert.

Die­se Web­site ver­wen­det Akis­met, um Spam zu redu­zie­ren. Erfah­re mehr dar­über, wie dei­ne Kom­men­tar­da­ten ver­ar­bei­tet wer­den.