Nilgans-Alarm an der Schhlösserbrücke

19, Jul. 2016 | Die lie­be Vöge­lei | 0 Kom­men­ta­re

nilgans1.jpegGanz zum aktu­el­len The­ma pas­send gibt es in unse­rer Stadt auch tie­ri­sche Neu­an­kömm­lin­ge :))) Nicht nur Men­schen aus dem Ori­ent kom­men zu uns. Alopo­chen aegyp­ti­a­cus — ein in Ägyp­ten behei­ma­te­tes Nil­gans-Pär­chen hat im Gewäs­ser an der Schlös­ser­brü­cke zusam­men mit ihren fünf Jun­gen, braun mit wei­ßen Punk­ten eine neue Hei­mat gefun­den. Auf­ge­fal­len ist es uns des­halb, weil das Was­ser plötz­lich so leer anmu­te­te. Nil­gän­se sind wäh­rend der Brut­zeit streng ter­ri­to­ri­al und dul­den kei­ne ande­ren Enten­vö­gel (Ana­ti­dae) in ihrem Revier — das haben wir spä­ter von Dr. Goog­le erfah­ren. Wir freu­en uns trotz­dem über die­se Berei­che­rung-:)))

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Dei­ne E‑Mail-Adres­se wird nicht ver­öf­fent­licht. Erfor­der­li­che Fel­der sind mit * mar­kiert.

Ich akzep­tie­re

Die­se Web­site ver­wen­det Akis­met, um Spam zu redu­zie­ren. Erfah­re mehr dar­über, wie dei­ne Kom­men­tar­da­ten ver­ar­bei­tet wer­den.