Rabenmutter” feiert Geburtstag

29, Aug. 2015 | Fes­te Feten Fei­er­ta­ge, Freun­de & Fami­lie | 0 Kom­men­ta­re

trallallalla…..und so ver­brach­ten wir das letz­te Wochen­en­de in Zwi­ckau. Ein Ständ­chen bei Tant­chen, zwei bei Mutt­chen fan­den (mehr oder weni­ger) begeis­ter­te Beach­tung.
maedler2.jpg

Die anschlie­ßen­de Gar­ten­par­ty lie­fer­te lecke­res vom Grill und (weni­ger) tief­sin­ni­ge Gesprä­che.
Nach­dem die Young-Genera­ti­on die Mehr­heit gewon­nen hat — haben wir ein Haia vor­ge­zo­gen.

Am nächs­ten Tag ent­deck­te das Eul­chen im Gar­ten der Ellis die Aro­nia­bee­re, zu deutsch Apfel­bee­re,. Schnell war ein Kilo gepflückt und die Idee gebo­ren, ein lecke­res selbst­ge­mach­tes Likör­chen zu brau­en. Spä­ter ging es zum Schlem­mer-Buf­fet ins “Mäd­ler”, einer seit Jahr­zehn­ten in Zwi­ckau bekann­te Adres­se. Zu DDR Zei­ten ein Jugend­klub, spä­ter ein Gast­haus und heu­te nennt es sich Sun House. Das Buf­fet vom Feins­ten. Auf sage und schrei­be 40 Metern wur­de alles was die eura­si­sche Küche zu bie­ten hat ange­bo­ten. Wir ver­wöhn­ten uns mit Frosch­schen­keln, Kän­gu­ru, Zebra, Kro­ko­dil, Hai­fisch, Gam­ba, Lamm uvm. Alles im Live-Coo­king, vor unse­ren Augen zube­rei­tet … kuli­na­risch phan­tas­tisch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
maedler1.jpg

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Dei­ne E‑Mail-Adres­se wird nicht ver­öf­fent­licht. Erfor­der­li­che Fel­der sind mit * mar­kiert.

Die­se Web­site ver­wen­det Akis­met, um Spam zu redu­zie­ren. Erfah­re mehr dar­über, wie dei­ne Kom­men­tar­da­ten ver­ar­bei­tet wer­den.